Krone Gruppe startet Aktivitäten im Maschinenraum

Führende Familienunternehmen kooperieren im geteilten Innovations-Ökosystem

press release | 06.05.2021

Spelle / Berlin

Die Krone Gruppe, führender Hersteller für Nutzfahrzeuge und Landtechnik, verstärkt den Austausch mit gleichgesinnten Innovatoren und schließt sich dem Maschinenraum an. Dieser versteht sich als geteiltes Innovations-Ökosystem mit seinen mehr als 20 Mitgliedsunternehmen - eine Plattform speziell für große Familienunternehmen aus dem Mittelstand, die digitale Transformation vorantreiben. Krone wird das Netzwerk nutzen, um sich anfänglich zu digitalem Innovationsmanagement, Recruiting als auch zu neuen Partnerschaften intensiv auszutauschen. Ein weiteres Ziel ist der pragmatische Zugriff auf gemeinsame Ressourcen, Methoden, der Austausch von Wissen und Infrastrukturen, um die eigene digitale Transformation konsequent effektiv weiterzuführen.

Mit Blick auf den weltweit wachsenden Bedarf an moderner Landtechnik sowie vernetzten Logistiklösungen bedient Krone mit passenden Produkten und flankierenden Services zwei Mega-Trends. Seit Jahren investiert die Unternehmensgruppe an allen Produktionsstandorten überproportional in Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung. Um mit zukünftigen Projekten weiterhin Branchenstandards zu setzen, geht Krone nun auch diesen zielgerichteten Erfahrungsaustausch mit branchenfremden Mittelständlern an, die durch die Ausrichtung oder die Unternehmensgröße vor ähnlichen Herausforderungen stehen.

„Kundenzufriedenheit, Produktqualität wie auch Innovationssicherheit stehen stets im Zentrum all unser wegweisenden Investitions- und Kooperationsentscheidungen. So ist auch die aktive Mitgliedschaft im Maschinenraum ein weiterer Baustein unserer Strategie eines langfristig erfolgreichen Familienunternehmens“, sagt Bernard Krone, Vorsitzender des Aufsichtsrats. „Der Maschinenraum bietet die ideale Basis für uns, gemeinsam mit anderen Innovatoren die Zukunft des Mittelstands aktiv zu gestalten. Wir gehen bewusst in den Austausch, um interdisziplinär unsere Erfahrungen zu teilen und gleichzeitig neue, branchenfremde Perspektiven zu generieren“, ergänzt Ingo Lübs als verantwortliches Bindeglied zwischen dem Unternehmen und dem Netzwerk.

„Exzellenz in Landwirtschaft und Logistik bilden die Voraussetzung für unser Leben. Auch in diesen Bereichen bringt die digitale Transformation weitreichende Veränderungen mit sich. Die Krone Gruppe hat die Notwendigkeit zum proaktiven Handeln in diesen Themenspektren bereits vor vielen Jahren erkannt und geht selbstbewusst wie erfolgreich in beiden Branchen voran. Der Anschluss an den Maschinenraum ist ein starkes Signal an unser Netzwerk und andere Mittelständler“, resümiert Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums.

Über den Maschinenraum:

Der Maschinenraum, ein geteiltes Innovations-Ökosystem vom Mittelstand für den Mittelstand, vereint deutsche Mittelstands- und Familienunternehmen, um die Zukunft mutig zu gestalten. Bereits mehr als 20 Familienunternehmen – darunter Viessmann, Fiege Logistik, Dussmann Service oder die Paracelsus Kliniken – haben sich dem Maschinenraum angeschlossen, um gemeinsam die digitale Transformation des Mittelstands voranzutreiben. 

Über die Krone Gruppe:

Die Krone Gruppe mit ihren mehr als 5.500 Mitarbeitern gehört zu den führenden Herstellern zuverlässiger Nutzfahrzeuge sowie moderner Landtechnik. Als weltweit operierendes Familienunternehmen setzt der Innovationsgeber kontinuierlich Impulse bei den Mega-Trends Landwirtschaft und Logistik. Seit 1906 bilden die Grundwerte Qualität, Kundennähe sowie Innovationsfreude das Fundament für mittelständische Flexibilität.


Unsere News

Möchtest du Neuigkeiten zum Maschinenraum erhalten?