TRILUX schließt sich dem Innovations-Ökosystem Maschinenraum an

Der Lichtexperte TRILUX, deutscher Marktführer für professionelle Beleuchtung, wird Teil des Maschinenraums.

Pressemitteilung I 09.06.2022

Arnsberg / Berlin

Der Lichtexperte TRILUX, deutscher Marktführer für professionelle Beleuchtung, wird Teil des Maschinenraums. Die Allianz aus über 50 Mittelständlern sowie Hochschulpartnern und anderen Innovatoren arbeitet gemeinsam an der digitalen Transformation des deutschen Mittelstands. TRILUX will den Austausch mit anderen Mitgliedern des Maschinenraums nutzen, um sich über den Umgang mit aktuellen und künftigen Herausforderungen auszutauschen – unter anderem zu den Themen Sustainability und Produktentwicklung.

TRILUX wurde 1912 vom Ingenieur Wilhelm Lenze als „Manufaktur für Leuchtenteile“ im sauerländischen Menden gegründet. Getrieben von dem Anspruch, immer besseres Licht zu kreieren, setzte Gründer Wilhelm Lenze von Anfang an auf eine intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Heute beschäftigt TRILUX rund 5.000 Mitarbeitende weltweit. Die Werte des Unternehmens prägt Lenze bis heute: Unermüdlicher Forschergeist, ein tief verwurzeltes Qualitätsbewusstsein und ein wachsamer Blick für die Bedürfnisse der Kund:innen. 

Damals wie heute – Fortschritt als Tradition

„Der Lichtmarkt befindet sich bereits seit einigen Jahren in einer Transformation, durch neue Ansprüche unserer Kunden verändern sich natürlich auch bei uns die Themen – von Smart City und New Work bis Nachhaltigkeit. Wir wollen jedoch nicht nur den Überblick behalten, sondern weitsichtig agieren und stets vordenken. Dabei wollen wir fortan mehr denn je auf den branchenübergreifenden Austausch mit Gleichgesinnten setzen und sind sehr auf den Austausch mit den Maschinenraum-Mitgliedern gespannt“, so Hubertus Volmert, CEO und COO bei TRILUX. 

„Wir freuen uns sehr, mit TRILUX einen weiteren Marktführer an Bord zu haben – und das auch noch gepaart mit mehr als 100 Jahren Erfahrung, von der fortan auch andere Gleichgesinnte in unserem Innovations-Ökosystem lernen dürfen. Ich bin überzeugt, dass der Anschluss an den Maschinenraum auch für TRILUX die richtigen Impulse bringen wird, um erfolgreich neue Wege zu beschreiten“, sagt Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums.

Über den Maschinenraum:

Der Maschinenraum, ein geteiltes Innovations-Ökosystem vom Mittelstand für den Mittelstand, vereint deutsche Mittelstands- und Familienunternehmen, um die Zukunft mutig zu gestalten. Bereits mehr als 50 Familienunternehmen – darunter Viessmann, Fiege Logistik, Dussmann Service und die Paracelsus Kliniken – haben sich dem Maschinenraum angeschlossen, um gemeinsam die digitale und nachhaltige Transformation des Mittelstands voranzutreiben.

Über TRILUX:

Die TRILUX Gruppe betreibt sechs Produktionsstandorte in Europa und Asien und betreut internationale Kunden durch 30 Tochtergesellschaften und zahlreiche Vertriebspartner. Zum Geschäftsbereich Licht gehören die Marken TRILUX SIMPLIFY YOUR LIGHT, Oktalite und Zalux. Beteiligungsgesellschaften sind unter anderem wtec, Crosscan, ICT und die Online-Plattform watt24. Das Innovationszentrum bündelt als Abteilung für Research und Development die Innovationskraft unter dem Dach von TRILUX. Mit Standorten in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Frankreich sowie der Schweiz vermittelt die TRILUX Akademie das nötige Know-how über Themen, Trends und Neuheiten der Lichtbranche. Insgesamt beschäftigt TRILUX knapp 5.000 Mitarbeiter weltweit, Sitz der Unternehmenszentrale ist Arnsberg.

Unsere News

Möchtest du Neuigkeiten zum Maschinenraum erhalten?