Der Maschinenraum begrüßt Murtfeldt als neues Mitglied

Murtfeldt, international bekannter Experte für die Kunststoffherstellung und -verarbeitung, wird Mitglied des Maschinenraums.

Pressemitteilung I 31.05.2022

Dortmund / Berlin

Murtfeldt, international bekannter Experte für die Kunststoffherstellung und -verarbeitung, wird Mitglied des Maschinenraums. Die Allianz aus über 50 Mittelständlern sowie Hochschulpartnern und anderen Innovatoren bietet seinen Netzwerkpartnern eine Plattform, sich gemeinsam über die künftigen Herausforderungen des Mittelstands auszutauschen und vor allem an der digitalen Transformation sowie Nachhaltigkeit zu arbeiten. Murtfeldt möchte den Austausch mit anderen Mitgliedern des Maschinenraums nutzen, um voneinander zu lernen, Allianzen zu bilden und sich mit gemeinsamer Expertise den Herausforderungen zu stellen.

Murtfeldt wurde 1954 in Dortmund in Nordrhein-Westfalen als Kunststoffhersteller und -zerspaner gegründet und bildet heute eine Unternehmensgruppe mit fünf Unternehmen im In- und Ausland sowie rund 650 Mitarbeitenden. Die Kompetenz der Murtfeldt Gruppe liegt im Wissen um die Vielzahl der technischen Kunststoffe und ihrer fachgerechten Verarbeitung. Ihre Unternehmen setzen dabei auf verschiedenste, zukunftsweisende Fertigungsverfahren, in deren Anwendung sie ausgewiesene Experten sind. Auf die anwendungstechnische Beratung baut die Herstellung und zerspanende Bearbeitung von technischen Kunststoffen und Hochleistungskunststoffen, ebenso die additive Fertigung und der Faserverbund-Leichtbau.

Das Bestreben der Gruppe ist es, sich kontinuierlich und für Innovationen aufgeschlossen weiterzuentwickeln und diese im Sinne ihrer Unternehmensphilosophie zu erweitern. Hierbei wird das Ziel verfolgt, Lösungen aus allen im Maschinenbau wichtigen technischen Kunststoffen und hierzu notwendigen Produktions- und Verarbeitungsverfahren anbieten zu können.

Innovationsgeist als Teil der Unternehmens-DNA

„Unser Prinzip bei Murtfeldt lautet: In der Gegenwart leben, Erfahrungen der Vergangenheit nutzen, nach vorne schauen. Genau das ist unser täglicher Antrieb und einer der Gründe, warum wir uns nun dem Maschinenraum-Netzwerk anschließen. Zusätzlich zu unseren eigenen Projekten rund um das Thema Produktinnovation wollen wir uns fortan noch stärker mit Gleichgesinnten austauschen, die ähnliche Herausforderungen vor sich oder gar schon gemeistert haben – darauf freuen wir uns nun sehr“, so Detlev Höhner, Geschäftsführer der Murtfeldt Gruppe.

Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums, ergänzt: „Zukunft braucht auch Herkunft – das kann ich exakt so unterschreiben. Innovation steckt förmlich in der DNA von Murtfeldt, ich bin mir sicher, dass unsere Mitglieder von ihren Learnings enorm profitieren werden – und andersrum genauso. Es ist ein Geben und Nehmen, stets vertrauensvoll und partnerschaftlich.“

Über den Maschinenraum:

Der Maschinenraum, ein geteiltes Innovations-Ökosystem vom Mittelstand für den Mittelstand, vereint deutsche Mittelstands- und Familienunternehmen, um die Zukunft mutig zu gestalten. Bereits über 50 Familienunternehmen – darunter Viessmann, Fiege Logistik, Dussmann Service und die Paracelsus Kliniken – haben sich dem Maschinenraum angeschlossen, um gemeinsam die digitale und nachhaltige Transformation des Mittelstands voranzutreiben.

Über Murtfeldt:

Das mittelständische Unternehmen mit Tochterunternehmen im In- und Ausland bietet als Murtfeldt-Gruppe mit rund 650 Mitarbeitenden branchenübergreifende, individuelle Beratung im Bereich des Maschinenbaus. Die daraus resultierenden, technischen Lösungen werden durch Zerspanung hergestellt, alternativ über den 3D-Druck, durch faserverstärkte Leichtbauverfahren oder auch durch die Kombination mehrerer Verfahren.

Unsere News

Möchtest du Neuigkeiten zum Maschinenraum erhalten?