Maschinenraum wächst weiter – JUNG wird Teil des Innovations-Ökosystems

Pressemitteilung I 14.09.2021

Schalksmühle / Berlin

Das sauerländische Familienunternehmen JUNG, Anbieter moderner Elektro- und Gebäudetechnik, wird Teil des Maschinenraums. 

Die Maschinenraum-Allianz aus rund 35 Mittelständlern sowie Hochschulpartnern und anderen Innovatoren arbeitet gemeinsam an der digitalen Transformation des deutschen Mittelstands. JUNG will den Austausch mit anderen Mitgliedern des Maschinenraums nutzen, um gemeinsam Herausforderungen wie die digitale Transformation und damit einhergehend etwa neue Anforderungen an Technologien und Produkte sowie die Erschließung neuer Zielgruppen zu meistern. 

Das 1912 von Albrecht Jung gegründete Unternehmen ist heute zu einer internationalen Unternehmensgruppe gewachsen – mit rund 1.400 Mitarbeitenden in 20 Tochtergesellschaften und rund 70 eigenständigen Vertriebs- und Partnerorganisationen auf fünf Kontinenten. Das Unternehmen sieht sich auch heute noch ganz in der Tradition ihres Gründers – seit mehr als 100 Jahren leitet sie ihr Grundsatz „Fortschritt als Tradition“.

Die Kernkompetenzen der Gruppe liegen in der Steuerung von Beleuchtung, Jalousie, Raumklima, Energie, Sicherheit, Türkommunikation und Multimedia – die Funktionsvielfalt der JUNG Systeme deckt alle Bereiche moderner Elektroinstallation ab. Technik trifft immer auch auf Design im Unternehmen, weshalb eine enge Verbindung zu Architekt:innen, Innenarchitekt:innen und Planer:innen besteht.  

 Produkte, die Ästhetik und Komfort mit technischem Fortschritt verbinden

„Wir befinden uns in einem stark wachsenden Markt, getrieben von allen Themen rund um Energie und einer innovativen, vernetzten Welt. Dies bedeutet auf Produktebene, dass etwa der Wunsch nach einem mitdenkenden Gebäude zunimmt – zum Beispiel durch Smart Home, für das wir neue Technologien und Produkte entwickeln. Es gibt aber auch Veränderungen bei den Kund:innen, wir sehen einen Wandel von Handwerker:innen zu Endkonsument:innen. Das bedeutet für uns, dass Prozesse neu gelöst und digitalisiert werden müssen. Und genau hier setzen wir auf den Austausch mit dem Maschinenraum und den Mitgliedern – und möchten ebenso auch etwas zurückgeben und andere Unternehmen an unseren Erfahrungen und Learnings teilhaben lassen“, sagt Stefan Jörgens, Director Research & Development.

Vor diesem Hintergrund steht auch das nun startende Engagement im geteilten Innovations-Ökosystem. „Forschung und Innovation sind zwei der wohl wichtigsten Grundpfeiler im Unternehmen JUNG. Genau das braucht es, um als Familienunternehmen nachhaltig und langfristig erfolgreich zu sein. JUNG hat den Handlungsbedarf in diesen Bereichen schon vor vielen Jahren erkannt und kann zuversichtlich in die Zukunft blicken. Der Beitritt zum Maschinenraum ist ein starkes Signal an unser Netzwerk und andere Familienunternehmen“, resümiert Tobias Rappers, Geschäftsführer von Maschinenraum.

Über den Maschinenraum:

Der Maschinenraum, ein geteiltes Innovations-Ökosystem vom Mittelstand für den Mittelstand, vereint deutsche Mittelstands- und Familienunternehmen, um die Zukunft mutig zu gestalten. Bereits rund 35 Familienunternehmen – darunter Viessmann, Fiege Logistik, Dussmann Service und die Paracelsus Kliniken – haben sich dem Maschinenraum angeschlossen, um gemeinsam die digitale und nachhaltige Transformation des Mittelstands voranzutreiben.

Über JUNG:

JUNG – Fortschritt als Tradition. JUNG steht weltweit für zeitloses Design und zukunftsorientierte Gebäudetechnik. Seit mehr als 100 Jahren sind Innovation, Leidenschaft und Präzision wegweisend für die Produktentwicklungen. Licht, Beschattung, Klima, Energie, Sicherheit, Türkommunikation und Multimedia – JUNG Systeme bieten die passende Lösung für jede Anforderung. Ästhetisches Design verschmilzt dabei mit intelligenter Smart Home- und Smart Building-Technologie. Die Produkte werden zu 90 Prozent in Deutschland gefertigt, belegt durch das TÜV Nord Prüfsiegel „Made in Germany“. Mit dem Bekenntnis zur Produktion in Deutschland setzt JUNG zugleich auch auf nachhaltige und ressourceneffiziente Herstellungsprozesse. Der Teamgeist und die Verbundenheit der über 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland sowie in den 20 Tochterunternehmen und über 70 Vertretungen in Europa, dem Nahen und Mittleren Osten, in Asien und Nordamerika tragen maßgeblich dazu bei, den Anspruch „Fortschritt als Tradition“ mutig und kreativ in die Tat umzusetzen.

Unsere News

Möchtest du Neuigkeiten zum Maschinenraum erhalten?